Konzert

Philipp Mathmann & Capella Jenensis | »Moderne Peripherie«

Details

Beginn: September 28, 2019 19:30
Ort: Schlosskirche, Schloss Friedenstein, Schlossplatz 1, 99867 Gotha
Veranstaltung: Güldener Herbst 2019
Tickets kaufen

Informationen zur Veranstaltung

»Moderne Peripherie«
Das italienische Kantatenrepertoire der Sammlungen Sondershausen und Meiningen

Philipp Mathmann, Countertenor
Capella Jenensis
Gerd Amelung, Leitung

Thüringens Musikarchive beherbergen eine schier unüberschaubare Fülle an musikalischen Werken – der Notenbestand der Hofkapelle Sondershausen beträgt 61,4 laufende Meter! Diesem Schatz widmetsich das Barockensemble Capella Jenensis unter der Leitung von Gerd Amelung gemeinsam mit dem Sopranisten Philipp Mathmann und lässt bisher kaum gespielte Werke wieder im Konzert erklingen. Neben bekannten mitteldeutschen Komponisten wie Johann Adolph Hasse werden auch Kantaten italienischer Meister wie Francesco Bartolomeo Conti u.a.  aus dem Meininger Musikarchiv aufgeführt. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts am Hof gespielt und seitdem dort lagernd, geben sie ein lebendiges Zeugnis von der Musikpraxis an Thüringer Höfen und zeigen die Verbindung unserer mitteldeutschen Musiktradition mit internationalen Einflüssen auf. Das Barockensemble Capella Jenensis spielt auf historischen Instrumenten und verspricht damit einen besonders authentischen Hörgenuss.

Philipp Mathmann gilt als Geheimtipp unter den Countertenören der jüngeren Generation, auch wenn er im internationalen Konzert- und Opernbetrieb bereits sehr gefragt ist. So gastiert er regelmäßig bei renommierten Festivals der Alten Musik wie dem Musikfest Bremen und dem MAfestival in Brügge. Mathmann ist in Opernproduktionen an städtischen Theatern sowie dem Theater an der Wien und dem Stanislavsky Theatre Moskau zu erleben.

Vorab hält Prof. Dr. Geyer, die Vorsitzende der Academia musicalis Thuringiae e.V.  einen Einführungsvortrag in das Festivalthema.

Tickets unter Tel: (03 61) 227 5 227 oder im Netz unter www.ticketshop-thueringen.de und in allen Vorverkaufsstellen.

Direkt davor:
Einführungsvortrag »Musik – Macht – Dynastien« um 18:30 mit Prof. Dr. Helen Geyer

Teilen Sie die Veranstaltung