Neuigkeiten

30.000 Förderung für den GÜLDENEN HERBST 2021

Heute überreichte Wissenschafts-Staatssekretär Carsten Feller dem Festival GÜLDENER HERBST in Meiningen einen Förderbescheid über 30.000 Euro. „Das Festival ist mit seinen Konzerten Alter Musik eine wunderbare Plattform, um Meiningen als wunderschöne, sehenswerte Residenzstadt zu präsentieren und Musikliebhaber anzuziehen. Damit trägt das Festival dazu bei, Meiningen auch im Thüringen-Tourismus als Reisedestination präsent zu machen.“ Diese Förderung aus dem Landesprogramm Tourismus wird das Festival für Alte Musik Thüringen für überregionales Marketing nutzen um Gäste aus anderen Regionen vom 30. September bis 3. Oktober 2021 nach Meiningen zu locken. Mit internationalen Gästen wie Dorothee Mields, La Venexiana und lautten compagney BERLIN lenkt das diesjährige Festivalmotto „Musik.Ambition“ den Blick auf die kulturelle Strahlkraft der ehemaligen Meininger Residenz. Die herzogliche Schatzkammer mit der Anton-Ulrich-Sammlung beherbergt ein einzigartiges Musikarchiv, aus dem La Venexiana im Eröffnungskonzert kleine Juwelen präsentieren wird. Zudem ist es der rege Austausch mit berühmten Musikern, der Meiningen überregional bekannt machte. So wird der GÜLDENE HERBST 2021 unter der Leitung von Gerd Amelung mit Johannes Brahms und Max Reger vom 19. Jahrhundert aus auf die Barockmusik des Meininger Archivs schauen

Rückblick auf den GÜLDENEN HERBST in Gotha 2020

Mit Bild- und Klangeindrücken sowie Stimmen von Partnern und Festivalteam blicken wir in diesem Video zurück auf unser erstes Festival im neuen Residenzformat. Das neue Konzept hat sich bewährt – wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Gotha 2022, nachdem wir dieses Jahr Meiningen bespielen!

Weihnachtsangebot – sichern Sie sich Ihren Festivalpass!

Auch im kommenden Jahr bieten wir wieder zwei Pässe an, die die Fülle der Veranstaltungen unseres Festivals für Sie im Paket bündeln. Wählen Sie zwischen dem Festivalpass, der alle Konzerte und Rahmenveranstaltungen der 23. Festivalausgabe beinhaltet oder verbringen Sie das Wochenende rund um den Tag der Deutschen Einheit mit dem Wochenendpass in Meiningen. Als Weihnachtsangebot erhalten Sie die Pässe besonders günstig – schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie.

MUSIK.AMBITION – Vorverkauf für Festivalhöhepunkte – 23. GÜLDENER HERBST!

Im Oktober war der GÜLDENE HERBST eines der letzten Festivals, das vor dem Corona-Kultur-Lockdown noch stattfinden konnte. Nun blickt das Thüringer Festival für Alte Musik bereits zuversichtlich ins nächste Jahr und startet ab sofort mit dem Vorverkauf ausgewählter Konzerthöhepunkte. Nach Gotha geht es vom 30. September bis 3. Oktober 2021 nach Meiningen, u.a. mit Dorothee Mields, La Venexiana und der lautten compagney BERLIN. Musikgeschichtlich ist Meiningen ein reicher Ort, bereits im späten 17. Jahrhundert begann eine rege Musizierpraxis durch die Meininger Hofkapelle unter Johann Ludwig Bach. Der kleine Hof blieb ambitioniert und so lenkt das diesjährige Festivalmotto „Musik.Ambition“ den Blick auf die vielfältigen Bemühungen der Meininger Residenz, sich in der kulturellen Konkurrenz mit anderen Höfen behaupten zu können. Ausdruck dessen ist zum einen die herzogliche Schatzkammer mit der Anton-Ulrich-Sammlung, die zahlreiche Schätze aus der Musikzierpraxis des Wiener Kaiserhofes um 1720/30 beherbergt. Zum anderen sind es Kontakte und Austausch mit berühmten Musikern. So wird der GÜLDENE HERBST 2021 mit Johannes Brahms und Max Reger durch die „Brille des 19. Jahrhunderts“ auf die Barockmusik des Meininger Archivs schauen.

Für fünf ausgewählte Konzerte startet ab sofort der Vorverkauf über Reservix. Rabattierte Festivalpässe können direkt über den Veranstalter unter kontakt@amt-ev.de oder 03643/493630 reserviert werden.

Das Prologkonzert am 30. September in der Herderkiche Weimar schlägt bereits eine Brücke nach Meiningen. Mit ihrem Programm „Brahms – Reger – Bach: Umgang mit einem praeceptor germaniae“ stellen das Ensemble Hofmusik und das Johann-Sebastian-Bach-Ensemble Weimar unter der Leitung von Johannes Kleinjung Motetten der drei großen Meister gegenüber.

Aus dem reichen Kantatenschatz der Anton-Ulrich-Sammlung des Max-Reger-Archivs Meiningen wird La Venexiana schöpfen und das Festival am 1. Oktober in der Meininger Schlosskirche eröffnen. Mit Musik von Antonio Caldara, Giovanni Maria Bononcini, Giovanni Porta und anderen Komponisten würdigt La Venexiana als italienisches Ensemble die Tradition der italienischen Musiker am Wiener Hof.

2021 darf der Jubilar Michael Praetorius auch beim GÜLDENEN HERBST nicht fehlen. Am 2. Oktober widmet sich der Kammerchor der Meininger Kantorei und Capella Jenensis unter Leitung von Sebastian Fuhrmann in einem Abendkonzert in der Stadtkirche Meiningen dem Werk von Praetorius im Spannungsfeld zwischen Thüringen und Venedig.

Einen tieferen Einblick in die Rezeptionsgeschichte barocker Musik durch Johannes Brahms gibt Dr. Maren Goltz (Meininger Museen) in einem Gesprächskonzert am Vormittag des 3. Oktober. Mit Dorothee Mields (Sopran) und Grace Durham (Mezzosopran) sowie Walewein Witten an Flügel und Cembalo werden in hochkarätiger Besetzung Duette von Händel erklingen. Dem Original wird dabei in der Schlosskirche der Elisabethenburg die Brahms‘sche Bearbeitung aus dem 19. Jahrhundert gegenübergestellt.

Die lautten compagney BERLIN unter der Leitung von Wolfgang Katschner begeisterte bereits wiederholt das Publikum des GÜLDENEN HERBSTES. Im Abschlusskonzert am 3. Oktober in der

Stadtkirche Meiningen wird sie zeitlich den Weg vom Jubilar Michael Praetorius bis hin zum Meininger Hofkapellmeister Johann Ludwig Bach beschreiten. Gemeinsam mit Capella Angelica ist die lautten compagney mit ihrem Instrumentarium wie Zinken, Gamben und Lauten bekannt für ihre mitreißenden Interpretationen der Musik des 17. Jahrhunderts.