Neuigkeiten

GÜLDENER HERBST im Radio

In zwei Tagen startet der GÜLDENE HERBST unter dem Motto MUSIK.DYNASTIE mit dem Eröffnungskonzert der lautten compagney BERLIN um 19.30 in der Herderkirche in Weimar. Was Sie an unseren zwei Festivalwochenenden alles erwartet, erfahren Sie auch im Radio. Hier die Sendetermine im Überblick:
Freitag, 20. September
MDR Klassik: 9.05 Interview mit Festivalleiter Gerd Amelung
MDR Kultur am Morgen: Beitrag von Claus Fischer
Sonntag, 22. September
MDR Thüringen: 19.00-22.00 Kultursendung Marlene, Beitrag zum Güldenen Herbst
Mittwoch, 14. Oktober
MDR Kultur: 20.05 Konzertübertragung des Abschlusskonzertes

#gueldenerherbst – jetzt auch auf Instagram!

Einen Monat vor der 21. Ausgabe unseres Festivals sind wir nunmehr auch auf Instagram unterwegs! Folgen Sie uns dort und auf Facebook, um stets auf dem aktuellen Stand zu sein und den einen oder anderen exklusiven Einblick zu erhalten! Übrigens – für alle Konzerte in diesem Jahr sind noch Tickets erhältlich!

 

Musik.Dynastie – unser Motto 2019!

Das 21. Festival Alter Musik in Thüringen GÜLDENER HERBST widmet sich den Zusammenhängen von Musik und Dynastien. Damit stehen zwei spannungsreiche Bereiche im Vordergrund: Einerseits Kunst und Musik, die Herrscherdynastien zur Repräsentation und Machtdarstellung nutzten. Andererseits Musikerfamilien, deren Einfluss und Verzweigung von dynastischem Ausmaß war.

 

Güldener Herbst 2019 erstrahlt im neuen Design

Unsere neue Website ist online! Und nicht nur das, wir haben durch die Grafikagentur kocmoc.net unser gesamtes Grafikdesign rundum erneuern lassen. Soeben sind unsere Postkarten in den Druck gegangen, die nach Ostern in ganz Thüringen verteilt werden. Also, aufpassen und mitnehmen!

 

30 % Sonderrabatt bis 31. Dezember

Noch bis zum 31. Dezember erhalten Sie Rabatt auf die vier bereits veröffentlichten Konzerte des GÜLDENEN HERBSTES 2019! Das Eröffnungskonzert des GÜLDENEN HERBSTS 2019 in Weimar mit der lautten compagney BERLIN unter der Leitung von Wolfgang Katschner wird sich mit selten zu hörenden Entdeckungen aus dem „Altbachischen Archiv“ einer der wichtigsten Musikerfamiliendynastien Thüringens widmen: Die Familie Bach prägte mit ihrer Musik die berühmten Generationen um Johann Sebastian Bach, die seines Vaters und seiner Vorfahren, wie auch die seiner Söhne. Die gesellschaftspolitische Bedeutung von Dynastien thematisiert das Konzert in Erfurt mit Capella de la Torre. In ihrem Programm mit weitgehend unbekanntem Repertoire aus dem 16. Jahrhundert vom Hof Kaiser Karl V. und seiner Hofkapelle werden Einflüsse auf die Musikpraxis am kurfürstlich-sächsischen Hof von Friedrich dem Weisen erkundet. Für zwei weitere Konzerte startet der Vorverkauf ebenfalls am 8. Dezember: Ausgrabungen aus den beiden Prachtchorbüchern (Antwerpen, Paris), die Günther „der Streitbare“ von Schwarzburg-Arnstadt und Catharina von Nassau-Dillenburg anschaffen ließen, interpretiert SingerPur im Konzert in der Arnstädter Liebfrauenkirche. Im Abschlusskonzert spürt die Batzdorfer Hofkapelle in der Maloca in Auerstedt einer über einhundertjährigen, ebenfalls bis zu J. S. Bach und G. F. Händel reichenden musikpädagogischen Familiengeschichte nach: der Lehrer-Schüler-Enkelschüler-Dynastie Heinrich Schütz’.