Neuigkeiten

MUSIK.INSPIRATION 2022 – Karten und Festivalpässe ab sofort erhältlich!

Lebendig gespielte „Alte Musik“ gepaart mit einem musikwissenschaftlich durchdachten Programm, das zeichnet den GÜLDENEN HERBST seit über 20 Jahren aus. Nach Meiningen wird 2022 die prächtige ehemalige Residenz Gotha mit Schloss Friedenstein und dem barocken Ekhof-Theater zum zweiten Mal zur Bühne des GÜLDENEN HERBSTES. Beginnend mit einem Prologkonzert am 29.09. in Weimar sind vom 30.09. bis 03.10.2022 international bekannte Musiker wie Chapelle Rhénane, The Present und Hanna Herfurtner, die Sopranistin Núria Rial und die Akademie für Alte Musik Berlin geladen. Für die Hauptkonzerte beginnt heute der Online-Vorverkauf unter Reservix. Zudem bietet das Festival in einer Weihnachtsaktion Rabatt auf alle Festivalpässe an, die hier bestellt werden können.

Unter MUSIK.INSPIRATION steht das kommende Festival ganz im Zeichen Heinrich Schütz‘, dessen Todestag sich 2022 zum 350. Mal jährt. Während das Prologkonzert am 29.09. in Weimar einen Blick auf Schütz‘ Schülerschar, allen voran auf Christoph Bernhard werfen wird, beleuchten drei Konzerte in Gotha die Inspirationen, die Schütz in Thüringen und Italien erhalten hat.

Das französische Ensemble La Chapelle Rhénane unter Benoît Haller eröffnet das Festival am 30.09. in der Margarethenkirche mit einem Konzert über die italienische Mehrstimmigkeit, einer der wichtigen Inspirationsquellen Heinrich Schütz‘. Gespielt wird aus dem Florilegium Portense, einer Sammlung italienischer Musik des frühen 17. Jahrhunderts, die eine ganze Generationen mitteldeutscher Komponisten beeinflusste. Das Programm des Konzerts führt von Luca Marenzio und den beiden Gabrielis bis zu Schütz‘ Italienischen Madrigalen und den Psalmen Davids. Mit der ihm eigenen Klanggewalt präsentiert La Chapelle Rhénane Lehrer und Wegbegleiter auf Schütz‘ Ausbildungsweg.

Die Sopranistin Núria Rial beschreitet am zweiten Festivaltag (1.10.) in der Schlosskirche Gotha musikalisch den Weg der Monodie von ihren „Erfindern“ Caccini und Montverdi bis zu Schütz. Neukompositionen von Andreas Arend kommentieren diese zur Entstehungszeit unerhört neue Musik und schlagen einen Bogen vom frühen 17. ins 21. Jahrhundert.

In welchem Soundscape mag Heinrich Schütz aufgewachsen sein, fragt das Ensemble The Present & Hanna Herfurtner im Nachtkonzert am 1.10. Als Sohn eines Gasthof-Betreibers ist Heinrich Schütz sicherlich bereits als Kind mit Reisenden und deren Musik aus ganz Europa in Kontakt gekommen. Die Kompositionen des 16. Jahrhunderts werden durch eine Neukomposition von Helga Pogatschar verbunden, die auf einem Text der Schütz-Zeit beruht.

Bereits vor zwei Jahren begeisterte die Akademie für Alte Musik Berlin und wird sich im Abschlusskonzert am 3.10. ganz der Instrumentalmusik Georg Anton Bendas widmen. Benda, dessen Geburtstag sich 2022 zum 300. Male jährt, war nicht nur Kapellmeister am Hofe von Gotha – erhaltene Abschriften seiner Werke liegen zudem im Archiv der Augustinerkirche in Gotha.

Für die Landpartie, die Matinee im Ekhof-Theater und das Abendkonzert mit dem Cembalisten Jermaine Sprosse werden die Karten erst im Frühjahr 2022 erhältlich sein.

Sicher ins Konzert – unsere Hygiene-Regeln für 2021

In diesem Jahr ist beim GÜLDENEN HERBST erneut alles anders. Damit unser neues Festivalformat in Meiningen trotz allem gelingt und wir – gemeinsam mit Ihnen – einen güldenes Oktoberwochenende voll wunderbarer Musik und spannenden Begegnungen erleben können, haben wir ein Konzept erarbeitet, das verschiedene Hygiene- und Abstandsregeln umfasst.

Achtung!

Für folgende Veranstaltungen gelten die 3G-Regelungen:
Familienkonzert am 2.10.2021 in Wandersleben 
Matinee am 3.10.2021 im Meininger Staatstheater
Abschlusskonzert am 3.10.2021 in der Stadtkirche Meiningen

Am 3.10. haben Festivalbesucher exklusiv die Möglichkeit, sich in einem eigenes eingerichteten Testzentrum ab 1 h vor Konzertbeginn kostenlos testen zu lassen (professionell durchgeführter Antigen-Schnelltest):
10.15 Meininger Staatstheater
15.00 Stadtkirche Meiningen

Bitte halten Sie Ihre Nachweise und ein Ausweisdokument parat bzw. planen Sie bei Bedarf ausreichend Zeit ein. Nähere Informationen zu den Regelungen im Meininger Staatstheater finden Sie hier.

Für das gesamte Festival 2021 gelten ferner folgende Bestimmungen:

  • Sollten Sie grippeähnliche Symptome an sich feststellen, sehen Sie bitte von dem Besuch unserer Veranstaltungen ab.
  • Halten Sie bitte min. 1,50 m Abstand zu Personen, die nicht zu Ihrem oder einem befreundeten Haushalt gehören.
  • Tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung, bis Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben.
  • Wir bitten Sie, die Nies- und Hustenetikette zu beachten.
  • Zum Desinfizieren Ihrer Hände finden Sie automatische Desinfektionsspender an den Türen.
  • Betreten Sie Toiletten bitte nur einzeln nacheinander.

Folgende Informationen sollten Sie darüber hinaus kennen:

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Saalbestuhlung sowie die Platzierung in den Kirchenbänken den Abstandsregeln angepasst werden müssen. Unser Personal geleitet Sie zu Ihrem Sitzplatz.
  • Anstelle einer Garderobe können Sie Ihre Tasche auf den freien Platz neben sich legen.
  • Karten an der Abendkasse können kontaktlos per Kartenzahlung (EC- und Kreditkarte) bezahlt werden.

Wir überprüfen und überarbeiten laufend unsere Hygieneregeln. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn sich die Bestimmungen zur COVID-19-Bekämpfung kurzfristig ändern sollten.

Um einen zügigen Ablauf am Konzerttag zu ermöglichen, haben wir folgende Bitte:
Drucken Sie sich das Kontaktformular aus und füllen es noch vor Ihrem Konzertbesuch aus. Unser Personal sammelt die Formulare vor Beginn der Veranstaltung ein.

Zögern Sie nicht, sich bei Fragen oder Problemen jederzeit an uns zu wenden!

Ihr Team GÜLDENER HERBST

Meisterkurs Orgel – Jetzt anmelden!

Prof. Martin Sturm (Weimar) gibt am Do, 30. September 2021 einen Meisterkurs an der Regerorgel in Meiningen. Die Anmeldung ist ab sofort per mail möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

30. September 2021
10:00 – 18:00 Uhr

Meisterkurs an der Reger-Orgel der Stadtkirche MeiningenRomantische Bachrezeption in den Werken und Bearbeitungen von Reger, Straube und Zeitgenossen.

Weiter Informationen gibt es hier.

 

Anmeldung unter:

kontakt@amt-ev.de

 

 

30.000 Förderung für den GÜLDENEN HERBST 2021

Heute überreichte Wissenschafts-Staatssekretär Carsten Feller dem Festival GÜLDENER HERBST in Meiningen einen Förderbescheid über 30.000 Euro. „Das Festival ist mit seinen Konzerten Alter Musik eine wunderbare Plattform, um Meiningen als wunderschöne, sehenswerte Residenzstadt zu präsentieren und Musikliebhaber anzuziehen. Damit trägt das Festival dazu bei, Meiningen auch im Thüringen-Tourismus als Reisedestination präsent zu machen.“ Diese Förderung aus dem Landesprogramm Tourismus wird das Festival für Alte Musik Thüringen für überregionales Marketing nutzen um Gäste aus anderen Regionen vom 30. September bis 3. Oktober 2021 nach Meiningen zu locken. Mit internationalen Gästen wie Dorothee Mields, La Venexiana und lautten compagney BERLIN lenkt das diesjährige Festivalmotto „Musik.Ambition“ den Blick auf die kulturelle Strahlkraft der ehemaligen Meininger Residenz. Die herzogliche Schatzkammer mit der Anton-Ulrich-Sammlung beherbergt ein einzigartiges Musikarchiv, aus dem La Venexiana im Eröffnungskonzert kleine Juwelen präsentieren wird. Zudem ist es der rege Austausch mit berühmten Musikern, der Meiningen überregional bekannt machte. So wird der GÜLDENE HERBST 2021 unter der Leitung von Gerd Amelung mit Johannes Brahms und Max Reger vom 19. Jahrhundert aus auf die Barockmusik des Meininger Archivs schauen

Rückblick auf den GÜLDENEN HERBST in Gotha 2020

Mit Bild- und Klangeindrücken sowie Stimmen von Partnern und Festivalteam blicken wir in diesem Video zurück auf unser erstes Festival im neuen Residenzformat. Das neue Konzept hat sich bewährt – wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Gotha 2022, nachdem wir dieses Jahr Meiningen bespielen!